Segment Retail & Corporate Banking

Privat- und Firmenkunden

Das Retail & Corporate Banking umfasst das Universalbankengeschäft in den Heimmärkten Liechtenstein und Schweiz. Die Liechtensteinische Landesbank mit Hauptsitz in Vaduz und die Bank Linth mit Hauptsitz in Uznach bieten die gesamte Bandbreite der Bank- und Finanzdienstleistungsgeschäfte für Privat- und Firmenkunden an. Dazu zählen das Kredit-, Einlagen- und Zahlungsverkehrsgeschäft sowie das Anlage- und Vermögensverwaltungsgeschäft. Das Spar- und das Hypothekargeschäft haben traditionell eine grosse Bedeutung.

Zugleich versteht sich die LLB-Gruppe als Unternehmerbank mit einem ganzheitlichen Beratungsansatz. Der Fokus des Firmenkundengeschäfts liegt auf umfassenden Dienstleistungen für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Zur Expertise aus einer Hand gehören neben dem Kreditgeschäft die Vorsorge-, Finanz- und Nachlassplanung, Steuerberatung sowie betriebliche und private Altersvorsorge. Die LLB-Gruppe ist mit 3 Geschäftsstellen in Liechtenstein und mit 19 in den Schweizer Kantonen Zürich, St. Gallen, Schwyz und Glarus vertreten.

Segmentergebnis

Im Geschäftssegment Retail & Corporate Banking stieg das Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2014 moderat auf CHF 17.0 Mia. Die verwalteten Kundenvermögen blieben stabil bei CHF 8.1 Mia. Die soliden Zuflüsse in den Onshore-Märkten vermochten die Abflüsse in den grenzüberschreitenden Märkten nicht vollständig zu kompensieren. Der Netto-Neugeld-Abfluss betrug CHF 25 Mio.

Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken erhöhte sich auf CHF 43.0 Mio. Verantwortlich dafür waren Auflösungen von Wertberichtigungen für Kreditrisiken im ersten Halbjahr 2014. Der Erfolg aus dem Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft konnte um 6.8 Prozent gesteigert werden. Das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis widerspiegelt sich in einer deutlichen Zunahme des Erfolgs aus dem Handelsgeschäft auf CHF 4.5 Mio. Der Geschäftsaufwand reduzierte sich um weitere 3.7 Prozent auf CHF 37.0 Mio. Das Segmentergebnis vor Steuern stieg auf CHF 24.4 Mio.

Die Cost-Income-Ratio sank auf 62.9 Prozent.

Segmentrechnung

 

(XLS:)

 

 

 

 

in Tausend CHF

1. Sem. 2014

1. Sem. 2013

+/– %

Erfolg Zinsengeschäft

40'345

42'883

–5.9

Wertberichtigung für Kreditrisiken

2'618

–1'117

 

Erfolg Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken

42'963

41'766

2.9

Erfolg Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft

13'568

12'707

6.8

Erfolg Handelsgeschäft

4'476

3'532

26.7

Übriger Erfolg

363

0

 

Total Geschäftsertrag

61'370

58'005

5.8

Personalaufwand

–16'132

–15'829

1.9

Sachaufwand

–898

–964

–6.8

Abschreibungen und Amortisationen auf dem Anlagevermögen

–50

–55

–9.1

Dienstleistungen (von) / an andere(n) Segmente(n)

–19'900

–21'570

–7.7

Total Geschäftsaufwand

–36'980

–38'418

–3.7

Segmentergebnis vor Steuern

24'390

19'587

24.5

Kennziffern

(XLS:)

 

 

 

 

1. Sem. 2014

1. Sem. 2013

*

Geschäftsaufwand (ohne Rückstellungen für Rechts- und Prozessrisiken, ohne Wertberichtigung aus zur Veräusserung gehaltene langfristige Vermögenswerte und ohne Wertberichtigung aus Goodwill) im Verhältnis zum Geschäftsertrag (ohne Wertberichtigung für Kreditrisiken und ohne Wertveränderungen der Kaufpreisverbindlichkeiten aus Akquisitionen).

**

Geschäftsertrag ohne Wertberichtigung für Kreditrisiken zum durchschnittlichen Geschäftsvolumen.

Netto-Neugeld-Zufluss / (-Abfluss) (in Millionen CHF)

–25

–51

Wachstum Netto-Neugeld-Zufluss / (-Abfluss) (in Prozent)

–0.3

–0.7

Cost-Income-Ratio (in Prozent)*

62.9

65.0

Bruttomarge (in Basispunkten)**

69.3

72.8

Zusätzliche Informationen

 

(XLS:)

 

 

 

 

 

30.06.2014

31.12.2013

+/– %

Geschäftsvolumen (in Millionen CHF)

16'978

16'916

0.4

Kundenvermögen (in Millionen CHF)

8'112

8'089

0.3

Personalbestand (teilzeitbereinigt, in Stellen)

223

235

–5.1

nach oben